escape e.V.

Gesammelte escape e.V. Infos
Dieses Dokument ist eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für escape Neu-User und Interessierte. Die einzelnen Files stammen vom escape WWW-Server. Sie sind online unter http://www.escape.de/ in der stets aktuellsten Fassung verfügbar.


Selbstdarstellung des Vereins

Warum soll ich ausgerechnet beim escape e.V. mitmachen?

escape e.V. bietet Usenet, Internet, ein Vereinsleben inclusive Stammtisch, eigene Seminare und vieles mehr.

Aber langsam. escape e.V. ist ein Verein in Braunschweig, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, Privatpersonen einen preiswerten und qualitativ hochwertigen Usenet- und Internetzugang zu bieten.

Was ist Usenet? Das Usenet ist ein weltweites Netz, in dem EMails (private Nachrichten) und News (öffentliche Nachrichten in Diskussionsforen) ausgetauscht werden. Dazu erhält jeder Rechner eine weltweit eindeutige Adresse der Form rechner.escape.de (wobei rechner vom escape -Teilnehmer ausgewählt wird). Alle elektronische Post an rechner.escape.de kann vom Teilnehmer-Rechner (per Modem) abgeholt werden. Zusätzlich richtet der Teilnehmer auf seinem Rechner sogenannte 'User' ein, die dann die elektronische Post empfangen können. Die EMail-Adresse ist dann user@rechner.escape.de. Mit diesem Prinzip ist es möglich, gleichzeitig auch Freund/Freundin/Ehefrau/Ehemann und die Kinder mit einer (weltweit gültigen) EMail-Adresse zu versorgen. Dies kostet bei escape übrigens nichts extra, sofern es nicht übertrieben wird.

Neben der EMail gehören zum Usenet noch die News. Diese kann man sich als eine Art schwarzes Brett vorstellen, wobei diese für die themengebundene Diskussion in einzelne Themengebiete (die sogenannten Newsgroups) unterteilt ist. Derzeit fließen im deutschsprachigen Bereich mehrere Megabyte an Diskussionstexten, selten auch an Bildern und Programmen oder Programmtexten. Im internationalen Bereich sind es noch erheblich größere Mengen. escape -Teilnehmer bestellen den Teil, den sie lesen wollen, über eine spezielle EMail-Adresse.

Neben dem Usenet bietet escape e.V. auch den Zugang zum Internet. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Rechnern, die ständig miteinander verbunden sind. Es gibt verschiedene Systeme (sogenannte Dienste), mit denen Daten von irgendwo auf der Welt verstreuten Rechnern genutzt werden können. Der derzeit bekannteste ist wohl das World Wide Web, kurz www. Daneben gibt es aber noch andere (wenn dies auch oft in der Presse vergessen wird), zum Beispiel ftp (zum Transportieren von Daten vom und zum eigenen Rechner) und telnet (zum Arbeiten auf fremden Rechnern, beispielsweise läßt sich so in den größten Bibliotheken (der des amerikanischen Kongreß und der TU Braunschweig, um nur zwei Beispiele zu nennen) nach Buchtiteln stöbern). Nicht zu Vergessen das Internet Relay Chat (IRC), eine Art Online-Unterhaltung-System, in dem sich gleichzeit (aber voneinander getrennt) tausende von Menschen per Tastatur unterhalten.

Selbstverständlich helfen escape 'ler bei der Installation und Einrichtung der nötigen Software. Diese ist übrigens fast immer kostenlos und liegt auf dem escape -Vereinsrechner oker (oker.escape.de) zum Abholen bereit.

Neben den technischen Angeboten hat escape aber noch einiges anderes parat. So veranstalten wir in (recht) regelmäßigen Abständen Seminare, in denen wir uns traditionell für ein Wochenende in das Weserbergland verziehen und verschiedene Themen, die sich meist um Rechnerkommunikation drehen, durchnehmen.

Da escape e.V. ein relativ kleiner Verein ist, gibt es keine Angestellten und daher müssen escape -Teilnehmer sich auch um alles Mögliche kümmern. Dies fängt bei dem Adminstrieren der beiden Vereinsrechner oker.escape.de und schunter.escape.de (nein, escape 's dritter Rechner wird nicht mittellandkanal.escape.de heißen :-) und geht über die Organisation der Seminare bis zur eigentlichen Vereinsführung, die den notwendigen rechlichen Rahmen für escape e.V. bildet. Hier bieten sich für Interessenten viele Gelegenheiten, ihre Nasen, ihr Können und Arbeit in die verschiedensten Dinge zu stecken und dabei zu helfen und lernen.

Wer das alles nicht glaubt, kann gerne mal bei einem unserer Stammtische vorbeischauen. Sie finden alle 13 Tage statt, der nächste Termin ist auf unserer Startseite zu erfahren.


Wie kann ich teilnehmen?

Um neue Teilnehmer anzuschließen, brauchen wir einen ausgefüllten und unterschriebenen Benutzerantrag (so richtig auf Papier). Wer zudem Mitglied des escape e.V. werden möchte, läßt uns außerdem einen ausgefüllten Mitgliedsantrag zukommen. Die Mitgliedschaft im Verein ist jedoch zur Teilnahme nicht erforderlich.

Wer mehr über uns im Gespräch erfahren möchte, ist zu unserem regelmäßigen Stammtisch eingeladen.


Die Vereinssatzung

§ 1

Name und Sitz, Geschäftsjahr

  1. Der Verein trägt den Namen
    Escape - Verein zur Förderung der Datenkommunikation.
    Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden, und führt nach der Eintragung den Zusatz 'e.V.' folgendermaßen im Namen:
    Escape e.V. - Verein zur Förderung der Datenkommunikation.
  2. Der Sitz des Vereins ist Braunschweig.
  3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2

Zweck des Vereins

Der Verein bezweckt die Förderung der privat betriebenen Datenkommunikation. Dazu gehört insbesondere:
  1. Förderung von Bildung und Wissenschaft durch die Schaffung eines öffentlichen Zugangs zu internationalen elektronischen Diskussionsforen und Kommunikationsnetzen.
  2. Einführung und Fortbildung von Mitgliedern und interessierten Nichtmitgliedern in den Umgang mit nationalen und internationalen Kommunikationsnetzen.
  3. Vertretung öffentlicher Interessen im Bereich der privaten Datenkommunikation; insbesondere die Zusammenarbeit mit staatlichen und nichtkommerziellen Institutionen.
  4. Förderung der nationalen und internationalen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der elektronischen Kommunikation.
  5. Der Verein stellt seine Arbeit der Öffentlichkeit zur Vertretung der ideellen Belange seiner Mitglieder dar:
    • mittels Durchführung von öffentlichen Workshops und Anwenderseminaren.
    • durch Eigendarstellungen in den Medien.
  6. Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.

§ 3

Mitgliedschaft

  1. Der Verein hat persönliche und fördernde Mitglieder.
  2. Persönliche Mitglieder können nur natürliche und juristische Personen sein.
  3. Fördernde Mitglieder können natürliche und juristische Personen, sowie Körperschaften sein, die in der Lage sind, den Zweck des Vereins ideell und materiell zu fördern. Sie benennen dem Vorstand eine natürliche Person als Vertreter.

§ 4

Erwerb der Mitgliedschaft

Aufnahme und Voraussetzung für den Erwerb der Mitgliedschaft ist die Zahlung des Aufnahmebetrages und der laufenden Mitgliedsbeiträge. Der Antrag auf Mitgliedschaft muß schriftlich an den Vorstand gerichtet werden. Dieser entscheidet über die Aufnahme. Die Ablehnung eines Aufnahmeantrages bedarf auf Antrag des Abgelehnten der Bestätigung durch die Mitgliederversammlung.

§ 5

Beendigung der Mitgliedschaft

  1. Bei einem persönlichen Mitglied erlischt die Mitgliedschaft mit dem Tod.
  2. Die Mitgliedschaft kann durch einen eingeschriebenen Brief mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden. Diese Kündigung muß dem Vorstand zugestellt werden. Mit Beendigung der Mitgliedschaft erlöschen alle Ansprüche an den Verein.
  3. Ein Mitglied kann durch einstimmigen Beschluß des Vorstandes ausgeschlossen werden, sofern ein wichtiger Grund vorliegt (Verstoß gegen die Satzung oder Beschlüsse des Vereins, Zahlungseinstellung, unehrenhaftes Verhalten).
  4. Mit dem Beschluß über den Ausschluß gilt die Mitgliedschaft als beendet.
  5. Das ausgeschlossene Mitglied hat bis zu diesem Zeitpunkt voll und ganz seine Verpflichtungen dem Verein gegenüber zu erfüllen.
  6. In Sonderfällen kann von einem sofortigen Ausschluß, durch Beschluß des Vorstandes mit Zweidrittelmehrheit, dann abgesehen werden, wenn die Sachlage erwarten läßt, daß das Mitglied in der Zukunft seinen Pflichten gegenüber dem Verein nachkommt. In diesen Fällen kann das Ruhen der Mitgliedschaft angeordnet werden, jedoch nicht über den Zeitraum eines Jahres hinaus.
  7. Das Erlöschen der Mitgliedschaft hebt die Verpflichtung zur Zahlung fällig gewordener Beiträge nicht auf.

§ 6

Mittel

  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts 'Steuerbegünstigte Zwecke' der Abgabenordnung (§ 52, Absatz 2AO 77). Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.
  2. Dem Verein stehen folgende Mittel zur Verfügung: Beiträge von Mitgliedern, Zuwendungen und Schenkungen, Vermögen und seine Erträge aus Ergebnissen der Vereinsarbeit.
  3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zwecke des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
  4. Mitglieder erhalten außer der Erstattung von Auslagen keinerlei Zuwendungen vom Verein.

§ 7

Organe

Organe des Vereins sind:
  1. der Vorstand,
  2. die Mitgliederversammlung.

§ 8

Der Vorstand

Die Mitglieder des Vorstandes sind ehrenamtlich tštig. Der Vorstand setzt sich aus 3 Mitgliedern zusammen, und zwar:
  1. dem Vorsitzenden,
  2. dem Stellvertreter des Vorsitzenden,
  3. dem Schatzmeister.
Gesetzliche Vertreter des Vereins sind der Vorsitzende und sein Stellvertreter. Auf Beschluß der Mitgliederversammlung kann zur Entlastung des Vorstandes ein Geschäftsführer eingesetzt und ein Büro eingerichtet werden. Die Vorstandsmitglieder werden durch die Mitgliederversammlung jeweils auf die Dauer von 2 Jahren gewählt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Sie führen die Geschäfte nach Ablauf der Frist weiter, sofern eine Neuwahl bis zum Ablauf der Amtszeit noch nicht stattgefunden hat. Der Vorstand gibt sich seine Geschäftsordnung selbst.

§ 9

Mitgliederversammlung

  1. Im Jahr findet mindestens einmal eine ordentliche Hauptversammlung statt.
  2. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung kann vom Vorstand einberufen werden oder muß von ihm einberufen werden, wenn mindestens 5 Prozent der Mitglieder dies schriftlich beantragt haben.
  3. Eine Mitgliederversammlung wird durch den Vorstand mindestens drei Wochen vorher schriftlich einberufen, wobei die Einladung als bewirkt gilt, wenn sie fristgerecht zur Post gegeben ist.

§ 10

Aufgaben der Mitgliederversammlung

Der Vorsitzende, oder bei dessen Abwesenheit sein Stellvertreter, leitet die Versammlung. Der Mitgliederversammlung obliegen:
  1. Wahl eines Schriftführers.
  2. Entgegennahme und Genehmigung des Geschäfts- und Kassenberichts über das zurückliegende Geschäftsjahr.
  3. Entlastung des Vorstandes.
  4. evtl. Wahl eines neuen Vorstandes.
  5. Wahl eines Rechnungsprüfers.
  6. Festsetzung des Aufnahme- und Jahresbeitrages.
  7. Satzungsänderungen.
Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden durch den Schriftführer protokolliert. Das Protokoll muß von allen Mitgliedern des Vorstandes unterschrieben werden. Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlußfähig, wenn sie ordnungsgemäß einberufen wurde.

§ 11

Rechnungsprüfer

  1. Die Mitgliederversammlung wählt ein Mitglied als Rechnungsprüfer, der nicht dem Vorstand angehören darf.
  2. Der Rechnungsprüfer prüft die Jahresrechnung, gibt einen schriftlichen Bericht für die Unterlagen des Vereins, berichtet der Mitgliederversammlung über das Ergebnis und beantragt die Entlastung des Vorstands.
  3. Der Rechnungsprüfer ist ehrenamtlich tätig.

§ 12

Abstimmungen

  1. Sofern das Gesetz oder die Satzung nicht entgegensteht, werden alle Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der erschienen Mitglieder wirksam.
  2. Juristische Personen können einen Bevollmächtigten entsenden.
  3. Eine Abstimmung muß geheim erfolgen, wenn mindestens ein Mitglied einen entsprechenden Antrag stellt.

§ 13

Satzungsänderungen

Anträge auf Änderung der Satzung können vom Vorstand, oder von mindestens 5% der Mitglieder gestellt werden. Dem Antrag ist stattzugeben, wenn in der Hauptversammlung zwei Drittel der anwesenden Mitglieder zustimmen.

§ 14

Haftung

  1. Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschließlich das Vereinsvermögen.
  2. Eine persönliche Haftung der Mitglieder für Verbindlichkeiten des Vereins besteht nicht.

§ 15

Auflösung

  1. Die Auflösung des Vereins ist nur möglich, wenn 3/4 der anwesenden Mitglieder auf der Hauptversammlung zustimmen und mindestens 50% einen entsprechenden Antrag schriftlich beim Vorstand einen Monat vor der Hauptversammlung eingebracht haben.
  2. Ein Beschluß über die Auflösung kann auch nur dann gefaßt werden, wenn auf der Hauptversammlung mindestens 2/3 der Mitglieder anwesend sind.
  3. In allen anderen Fällen ist eine zweite Versammlung innerhalb einer Frist von 4 Wochen mit gleicher Tagesordnung durchzuführen, die ohne Rücksicht auf die Zahl der Anwesenden mit einfacher Mehrheit beschliessen kann.
  4. Bei Auflösung, oder Aufhebung des Vereins, oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes, fällt das Vermögen des Vereins an eine Körperschaft des öffentlichen Rechts oder an eine als steuerbegünstigt besonders anerkannte Körperschaft zur Verwendung für wissenschaftliche Zwecke.
  5. Jede Zuwendung von Vermögen oder Vermögenswerten an Mitglieder des Vereins ist ausgeschlossen.
  6. Beschlüsse darüber, wie das Vermögen bei Auflösung, oder Aufhebung des Vereins, oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes zu verwenden ist, dürfen erst nach Einwilligung des zuständigen Finanzamtes ausgeführt werden.

§ 16

Gerichtsstand

Für Streitigkeiten zwischen dem Verein und seinen Mitgliedern sind die Gerichte zuständig, in deren Bereich der Verein seinen Sitz hat.

§ 17

Nachsatz

Überall, wo im obigen Text die männliche Form der Anrede Verwendung findet, ist immer auch die entsprechende weibliche Form gemeint.


Die Gebührenordnung

Seit dem 1. Juni 2000 gelten die folgenden monatlichen Gebühren.

Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft im escape e.V. ist nicht Voraussetzung zum Bezug von escape -Leistungen.
EUR 2,50

Mail & News via UUCP
Grundgebühr, News pauschal und bis zu 50 MByte EMail für bis zu vier versorgte Personen. Größere WGs und Mailboxen können nach Absprache ebenfalls angeschlossen werden.
EUR 5,00

Full IP (& UUCP)
Grundgebühr, News pauschal und bis zu 50 MByte EMail und 50 MByte direktes IP-Volumen (2) und unbegrenzten WWW-Traffic über den escape Proxy Server für bis zu vier versorgte Personen. Größere WGs und Mailboxen (1) können nach Absprache ebenfalls angeschlossen werden.
EUR 14,32

EMail und IP Traffic über 50 MByte
Jedes MByte jenseits der 50 MByte je Monat ist möglich, wird aber je angefangene 10 MByte berechnet.
EUR 0,51

Bemerkungen:

(1)

Mailboxen sind nach unserer Regelung Rechner, die als Weiterverteiler dienen, an denen also weitere Benutzer direkt oder indirekt angeschlossen sind.

(2)

Direktes IP-Volumen ist jeder IP-Traffic, der durch direkte Kontakte einer escape -Site mit NICHT-escape-Sites entsteht. Die Nutzung des Proxy-Caches des Einwahlstandortes ist zu bevorzugen, da hier kein direkter IP-Traffic angerechnet wird.


Technische Ausstattung und Zugänge Braunschweig

Ausstattung:



Aua! Aua! Die Infos hier sind wirklich total veraltet.
Der zentrale Server des escape e.V. in Braunschweig trägt den Namen oker.escape.de. Dieses System ist wie folgt ausgestattet:

Hardware:

Dual Intel Pentium II, 350 MHz
256 MB Hauptspeicher
2x 18G UW-SCSI-HD: System (RAID-1) 8.7 GB UW-SCSI-HD: News, WWW-Cache
4.4 GB UW-SCSI-HD: spare
PCI NE 2000 kompatible Ethernet-Karte
8-fach serielle IO-Karte
4 USR Courier V.34+ Modems
2 ZyXel 1496 EG Plus Modems
1 Elink 310 ISDN Terminaladapter
6 ISDN-B-Kanäle via 2 ICN/4B-Karten

Software:

Debian/GNU Linux (sid)
SMP Linux 2.4.x
Taylor-UUCP 1.06.x
INN 2.3.x - Newsserver
sendmail 8.12.x - Mail Transfer Agent
mgetty 1.1.x - Dialup Line getty
Apache 1.3.x - HTTP Server
Squid 2.x - Web Cache

Internet:

Die Internet-Anbindung geschieht über ein 10MBit-Ethernet-Segment, das den zentralen escape -Server unmittelbar an unseren Internet-Service-Provider, den Braunschweiger POP von KPNQwest, der von der Firma Gärtner Datensysteme betrieben wird, anbindet.

Einwahl:

Telefon Endgerät Geschwindigkeiten
0531-344144 2 * ZyXel EG Plus, BZT 2400 - 19200 bps
0531-344150 2 * V.34 USR-Courier, BZT 2400 - 28800 bps
0531-2335270 V.34+ USR-Courier, BZT 2400 - 33600 bps
0531-2335271 V.34+ USR-Courier, BZT 2400 - 33600 bps
0531-2335145 ELink 310, BZT, max. 1 Kanal 64000 bps, X.75
0531-2335146 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, X.75
0531-2335275 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, X.75
0531-2335276 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, X.75
0531-2335147 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, PPP/HDLC mit PAP
0531-2335273 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, PPP/HDLC mit PAP
0531-2335278 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, PPP/HDLC mit PAP


Technische Ausstattung und Zugänge Wolfsburg

Ausstattung:

Der Wolfsburger Zugangspunkt ist seit Mitte Juni 1997 in Betrieb.

Der Wolfsburger Zugangsrechner des escape e.V. trägt den Namen aller.escape.de. Dieses System ist wie folgt ausgestattet:

Hardware:

Intel 486 DX2/66
32 MB Hauptspeicher
1.0 GB SCSI-HD: System und WWW-Cache
NE 2000 kompatible Ethernet-Karte
4-fach serielle IO-Karte
2 Elsa MicroLink 33.6TQV
4 ISDN-B-Kanäle via ICN/4B-Karte

Software:

Linux 2.0.x
mgetty 0.99.9 - Dialup Line getty
Squid 1.0.x - Web Cache

Internet:

Die Internet-Anbindung führt über ein 10MBit-Ethernet-Segment und eine 2MBit-Festverbindung unseres Internet-Service-Providers, dem Braunschweiger POP von KPNQwest, der von der Firma Gärtner Datensysteme betrieben wird, zu deren Braunschweiger Zentrale.

Einwahl:

Telefon Endgerät Geschwindigkeiten
05361-54081 Elsa MicroLink 33.6TQV 2400 - 33600 bps
05361-54046 Elsa MicroLink 33.6TQV 2400 - 33600 bps
05361-54043 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, X.75
05361-54476 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, X.75
05361-54046 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, PPP/HDLC mit PAP
05361-54491 ICN-4B Karte, max. 2 Kanäle 64000 bps, PPP/HDLC mit PAP


Spezielle Mail Adressen

Für die verschiedenen administrativen Aufgaben bestehen spezielle Mailadressen, an die bei Bedarf Fragen, Anregungen und ähnliches geschickt werden sollten. Sie haben grundsätzlich die Form <funktion@escape.de>. Alle Mitglieder des Admin Teams sind zusammen unter <admin@escape.de> zu erreichen. Spezielle Mailadressen existieren für...

<domain-info> Kontaktaufnahme zum Verein, Einführung neuer Benutzer, allgemeine Informationen zur Teilnahme beim escape e.V.

<admin> Für allgemeine technische Fragen, Probleme und Anregungen (auch <sysop@escape.de>).

<finanzen> Wenn es ums Geld geht, Rechnungen, etc. (1).

<vorstand> Der Vorstand des escape e.V. (1).

<mail-admin> Mail-Spooling, -Zustellung, Aliase, Umleitung bei Abwesenheit (auch <postmaster@escape.de>).

<news-admin> USENET News: Verwaltung der aktiven Gruppen, Management der Newsfeeds (auch <usenet@escape.de>).

<gup> Manipulationen der Teilnehmer-Newsversorgung (2).

<uucp-admin> UUCP-Spooling, ggf. Archivierung von Batches, ...

<ip-admin> Vergabe und Verwaltung von IP-Zugängen, Probleme mit SLIP und PPP.

<ftp-admin> Verwaltung des FTP-Archives.

<mirror-admin> Verwaltung des Mirrors im FTP-Archives.

<www-admin> Wartung des Web-Servers, Update der Userseiten, ...

<isdn-admin> ISDN-Zugänge per X.75 und IP via ISDN.

<mail-server> Mail-Server. Hilfe mit `help' im Rumpf der EMail (2).

<fibu> Site-Kontoauszug abfragen. `Subject: konto <site>' (2).

<ca> Die escape e.V. Certification Authority.

Bemerkungen:

(1)

Mail an diese Adresse wird archiviert.

(2)

Mail an diese Adresse wird von einem Mail-Robot und nicht von einer Person verarbeitet.


Der Vorstand

1. Vorsitzender: Uwe Schmidtmann

2. Vorsitzender: Matthias Kilian

Schatzmeister: Urs Thürmann

Unter der Adresse <vorstand@escape.de> kann EMail direkt an den Vorstand geschickt werden.


Das Admin Team

  • Ralf Döblitz
  • Jens-Christian Günther
  • Matthias Kilian
  • Martin Neitzel
  • Klaus Sperner
  • Jochen Striepe
  • Urs Thürmann
  • Oliver Wellnitz

Im Falle technischer Fragen oder Problemmeldungen kann unter der Adresse <admin@escape.de> EMail an alle Mitglieder des Admin Teams geschickt werden. Für spezielle Teilgebiete der Technik gibt es weitere Adressen.


Copyright: © escape e.V. Admin Team
Author:    Frank Strauss <strauss@escape.de>
Generator: WML 2.0.12 (16-Apr-2008)
Modified:  2000-04-15 16:14:48
Created:   www-admin@escape.de